Drucken: FAQs

Die häufigsten Fragen zum Thema Katze

FAQs Katze

Ein- / Ausblenden aller Antworten
  • Meine Katze ist zu dick, was kann ich tun?

    Übergewicht bei Katzen wird oft verursacht durch eine zu hohe Kalorienaufnahme und durch einen Mangel an Bewegung. Gleichzeitig gibt es aber auch Unterschiede im individuellen Stoffwechsel, so dass eine Katze bei gleicher Futterration unter Umständen schlanker bleibt als eine andere. Auch krankheitsbedingte Ursachen können vorkommen – im Zweifelsfall sollte zunächst der Tierarzt zu Rate gezogen werden.

    Meist reicht es schon, die Ernährung der Katze umzustellen, um das Idealgewicht zu erreichen. Hier bietet sich beispielsweise das kalorienreduzierte Futter VITA LIFE® Weight Control an. Außerdem sollte das Tier häufiger zum Spielen animiert werden.

    Schließen krankheits- oder altersbedingte Gründe ein Mehr an Bewegung aus, so hilft der Tierarzt gerne, für die Katze eine ganz persönliche Kombination aus Diät und schonender Bewegung zu finden.

  • Meine Katze mag ihr Lieblingsfutter plötzlich nicht mehr, warum?

    Katzen sind bekannt dafür, ausgeprägte Persönlichkeiten mit einem starken Charakter zu sein. Entscheidungen, die unsere Katzen treffen, können wir nicht immer verstehen. Aber haben Katzen sich erst einmal etwas in den Kopf gesetzt, lassen sie sich nur schwer zu etwas anderem überreden.

    So ist es auch beim Futter: Einige Katzen lieben und verlangen nach Abwechslung, andere bestehen monate- oder jahrelang auf das gleiche Futter, um es dann vielleicht ganz plötzlich abzulehnen. In den meisten Fällen ist hierfür keine Rezepturumstellung verantwortlich, sondern lediglich eine Laune der Katze. 

    Die Katze möchte eine Alternative – und diesen Wunsch darf man ihr gerne erfüllen. Natürlich muss dabei aber immer eine ausgewogene Ernährung im Vordergrund stehen. Verlangt die Katze beispielsweise nur noch Hähnchenbrustfilet, sollte man selbstverständlich nicht nachgeben.

    Schauen Sie sich einfach auf unseren Seiten um: Die Futtervielfalt von Vitakraft gibt einiges an Abwechslung her!

  • Was soll ich tun? Meine Katze ist plötzlich unsauber.

    Katzen sind Tiere, die liebgewonnene Angewohnheiten nur ungern ändern. Lässt sich eine Veränderung – wie beispielsweise das Anschaffen neuer Möbel oder sogar ein Umzug – dennoch nicht vermeiden, so reagieren manche Katzen mit Unsauberkeit. Dieses Verhalten wird oft auch als „Protestpinkeln“ bezeichnet.

    Man kann mit kleinen Tricks versuchen, der Katze die Umstellung zu erleichtern, z.B. indem man zunächst die gewohnte Decke auf das neue Sofa legt. Eine weitere Möglichkeit ist, die Katzentoilette genau „am Ort des Geschehens“ aufzustellen, etwa wenn wiederholt eine bestimmte Stelle auf dem Teppich markiert wird. Tag für Tag wird die Toilette dann etwas verschoben – bis sie dort steht, wo sie eigentlich hingehört.

    In der Regel erledigen sich die Unsauberkeitsprobleme nach einiger Zeit. Im Zweifelsfall sollte man jedoch einen Tierarzt aufsuchen, um eine Inkontinenz mit organischer Ursache auszuschließen.

  • Warum sind pflanzliche Rohstoffe im Futter? Katzen sind doch Fleischfresser.

    Ja, Katzen sind Fleischfresser. Dies bedeutet aber nicht, dass sie ausschließlich Fleisch fressen! Wildkatzen suchen sich beispielsweise auch Gräser und Kräuter. Sie fressen darüber hinaus auch Teile des Magen- und Darminhaltes ihrer Beutetiere. Besitzer von Outdoor-Katzen haben sicherlich schon einmal beobachtet, dass die Tiere von einer Maus oft nur die bittere Galle übrig lassen. 

    In der modernen und ausgewogenen Katzenernährung werden dem Futter aus diesem Grund von vorneherein leichtverdauliche pflanzliche Rohstoffe zugesetzt. Diese liefern unter anderem verschiedene Vitamine, Kohlenhydrate oder Pflanzenfasern.

  • Warum weichen die Angaben auf der Verpackung manchmal von denen im Internet ab?

    Es kann vorkommen, dass wir die Rezeptur unserer Produkte ändern – beispielsweise um gesetzlich vorgeschriebene Anpassungen durchzuführen oder um das Futter für die Tiere noch schmackhafter zu machen. Eine solche Veränderung der Zusammensetzung erfordert selbstverständlich auch eine Überarbeitung der jeweiligen Verpackung. Ebenfalls kann es sein, dass sich neue Vorgaben des Futtermittelrechts lediglich auf die sogenannte Deklaration des Futters beziehen, die Rezeptur aber unverändert bleibt. Auch in diesem Fall bekommt das Produkt eine neue Verpackung.

    Während wir im Internet schnellstmöglich alle Angaben aktualisieren können und ggf. auch das Bild austauschen, finden Sie in der Regel im Einzelhandel für eine gewisse Zeit sowohl Artikel mit der alten als auch mit der neuen Rezeptur, bzw. der alten und der neuen Verpackung.

  • Warum gibt es kein Futter mit Mausgeschmack?

    Jeder weiß, dass Katzen in der Natur vor allem Mäuse und kleine Vögel fangen. Aber es ist nicht – wie oft vermutet – der Geschmack, der die Maus so attraktiv für die Katze macht. Die Maus passt schlicht und ergreifend in das natürliche Beuteschema der Katze: Sie ist klein, beweglich und weckt den Jagdinstinkt. Ein Katzenfutter mit Mäusegeschmack würde aus diesem Grund also wenig Sinn machen.

    Wer den Effekt von Jagd und Spiel beim Füttern simulieren will, der kann seine Katze beispielsweise mit dem Vitakraft Rolling-Snack zum Jagen animieren. Der Spielball wird mit Snacks gefüllt und verliert beim Herumrollen hin und wieder ein Leckerli.